Gute Reise
Kulturvermittlung Lateinamerkia

Wenn Sie mit der Perspektive eines Journalisten- und Spezialisten für Lateinamerika reisen wollen, sind Sie hier richtig. Ich begleite Sie punktgenau und nach Ihren Wünschen, in Kleingruppen oder individuell, auf Reisen nach Zentral- und Südamerika oder in die Karibik. Sie können aktuell auch die bereits vorgesehenen Programme buchen oder Teile davon.


Bis bald. Erwin Dettling



rebel

Links des Tages
Reflexiones de FCR
▫ Generacion Y
ハードカバー

Einmal selbst sehen ist mehr wert, als hundert Neuigkeiten hören." Japanisches Sprichwort



 

 

 

Studienreise Kolumbien

Mit Erwin Dettling

Was haben wir für Vorurteile gegenüber Kolumbien! Narko- und Drogenstaat zwischen Panama, Venezuela und Ecuador. Ein Land, das versucht, in langwierigen Verhandlungen mit den FARC-Rebellen einen stabilen Frieden zu finden. Alte Klischees helfen nicht. Kolumbien ist heute ein Land mit hohen Wachstumsraten, mit beträchtlichen Ölreserven, einer diversifizierten Wirtschaft, einer jungen Bevölkerung und mit vielen Attraktionen für Reisende. Background Tours hat für Sie ein Programm kreiert, das in Bogotá beginnt, durch spektakuläre Landschaften und historische Städte führt und in Cartagena de Indias an der Karibikküste Kolumbiens endet. Auf Sie wartet unterwegs viel magischer Realismus und der unvergleichliche Café de Colombia. 

mehr: (Daten, Route, Verlauf, Preis)

 

 





rebel
Kuba mit Erwin Dettling
Adios Fidel! Welcome Raul!
rebel


Fidel Castro hat in Havanna seinen eigenen Abgang bekannt gegeben. Vorerst geht der tropische Sozialismus unter der Schirmherrschaft seines Bruders Raul weiter. Wie lange noch? Das weiß niemand. Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, Kuba zu besuchen, bevor wir Reisenden vielleicht von der Geschichte bestraft werden. Nichts hält ewig. Das hat sich auch in Kuba durchgesprochen. Lässt sich Fidel Castros Sozialismus reformieren, dessen Konstruktionsfehler beheben, ohne dass gleich das ganze Gebäude einstürzt, so wie sich viele Kubanerinnen und Kubaner wünschen? Was auch immer die Geschichte für Kuba bereithält: Es lohnt sich, jetzt für eine einmalige Kubareise in der Agenda einen Platz zu suchen...und zu finden.

Kontakt, Anfragen & Buchen 0041 79 373 91 36





rebel
Mexiko mit Erwin Dettling
Reisen mit Grenzerfahrungen

rebel


Mexiko teilt mit den USA nicht nur eine 3000 Kilometer lange Grenze; Mexiko unterscheidet sich im Verhältnis zum nördlichen Nachbarn durch eine großartige Kultur- und Baugeschichte. Background Tours hat für Sie
eine Reise zusammengestellt, wo die großen Kulturleistungen dieses diversen Landes hervortreten. Dazu gehören die präkolumbianischen Bauwerke in verschiedenen Landesteilen, die Kultur der Eroberer und das "Labyrint der Einsamkeit", das Octavio Paz" beschreibt.


Kontakt, Anfragen & Buchen 0041 79 373 91 36





rebel

Meso-Amerika mit Erwin Dettling:
Mexiko Guatemala
Costa Rica


Meso-Amerika ist das geografische und kulturelle Gebiet, das an der Südgrenze der USA beginnt und zwischen Panama und Kolumbien endet. Wir haben in Meso-Amerika Mexiko, Guatemala und Costa Rica für eine neue Reise ausgesucht. Es sind drei sehr unterschiedliche Länder, die sich durch ihre Kontraste ergänzen. Mexiko ist und bleibt ein Land, das grösser ist, als seine Probleme. Guatemala ist das einzig noch verbleibende Land der Region, wo die indigene Bevölkerung ihre Traditionen und Bräuche im Alltag weiterhin pflegt. Costa Rica ist das grüne Zentrum mit den meisten Vulkanen und Naturparks der Region.


Kontakt, Anfragen & Buchen 0041 79 373 91 36








rebel






rebel
Travel Reportage Kambodscha
Ein Land zwischen Tempelwächter und Mobil-Telefon
Kambodscha versucht auf dem Weg in die Zukunft die Vergangenheit des Massenmords abzuschütteln. Ungewiss bleibt in der Gegenwart, ob es je gelingen wird, die innere Wahrheit des Massenmords unter Pol Pot ans Licht zu bringen und die noch lebenden Verantwortlichen des Genozids zur Rechenschaft zu ziehen. Während ein Teil der Kambodschaner noch immer mit Pflug und Ochse die Felder bestellt, wächst eine Generation heran, die den Massenmord nur noch aus den Geschichtsbüchern kennt. Diese Generation ist mehr an Glasfaserkabel und Handies interessiert denn an der finsteren Geschichte des Landes.
Ein Augenschein in Kambodscha.
rebel